Wien – Kaffee, Architektur & Vintage

Letzte Woche reiste ich beruflich ein paar Tage nach Wien. Eine tolle Stadt, die ich zwar schon kannte, die mir aber bei jedem Besuch immer besser gefällt!

Das Ambiente ist einmalig: Die alten Gebäude und Wohnhäuser mit tollen Fassaden, unzählige Museen und Kirchen, die Oper und Theater – dazwischen Fiakergespanne und Touristen. Trotzdem war die Stadt nicht übervoll, sondern sehr entspannt.

wien2

Mein Lieblingshotel ab sofort ist das 25hours! Die eigenwillige Einrichtung, das war mir vorher klar, würde mir gefallen. Design, Vintage und Lässigkeit, in Wien kombiniert mit Zirkusflair. Ich habe allein im Hotel schon dutzende Fotos geschossen…

wien3

Aber Wien zeichnet auch der alte, „gediegene“ Charme aus. Die Beschilderungen über den Läden sehen aus, als stammten sie aus einer anderen Zeit – und das stimmt meist auch. Ob 1920er oder 1950er, alles ist dabei. Erstaunlicherweise stehen manche Läden wie der Friseur wohl auch seit Jahren (oder Jahrzehnten) leer…

Zum Glück gibt es aber auch tolle neue Läden und Geschäfte, die erstaunlich stylish sind. Besonders rund um die Gumpendorfer Straße finden sich Mode- und Designshops, die sich lohnen. Und der Bonbonladen in der Neubaugasse ist übrigens mein absolutes Highlight! Unglaubliche Auswahl an Leckereien aller Art…

wien4

Wien, ich mag dich! Und komme wieder…!

Rückflug

(Aber der Weg nach Hause sah auch gut aus. Oder!?)

Diesen Beitrag teilen: